Tel: +49 160 94714673

Antworten 

Wem gehört die Applikation?

Sobald die Applikation an Sie übergeben wurde und die Zahlungen erfolgt sind, werden alle Rechte an der Applikation an Sie übergeben.

Web-App oder native App?

Mobile Web-Apps sind im Vergleich zu nativen Apps plattformunabhängig und werden ähnlich wie Webseiten erstellt. Native Apps hingegen werden für spezielle Geräte entwickelt und sind dementsprechend auf die Schnittstellen dieser Geräte angepasst. Beide Varianten haben ihre Vorteile.

 

Die Vorteile der Web-App liegen bei folgenden Fällen:

  • Lauffähigkeit unter allen gängigen Betriebssystemen

  • durch native Benutzeroberflächen Zugriff auf Gerätefunktionen problemlos möglich (hybride App)
  • dynamischere Kommunikation mit dem Nutzer durch häufig wechselnde, aktuelle Inhalte möglich

Die native App hat ihre Vorteile dafür in folgenden Bereichen:

  • Möglichkeit Inhalte und Funktionen sowohl online als auch offline zur Verfügung zu stellen

  • bessere Performance

  • App Store-Angebote (Werbe- und Kundenbindungseffekt)

  • exaktere Definition der Zielgruppe (z. B. Android-Nutzer oder iPhone-Nutzer)

     

Wie lange dauert die Entwicklung einer Applikation?

Im Regelfall bewegt sich die Entwicklungszeit in einem Zeitraum von 3 Wochen (für einfache Apps) bis zu 8 Wochen (für komplexere Apps) Die tatsächliche Dauer ist abhängig von den Leistungsmerkmalen der nach Ihren Wünschen zugeschnittenen Lösung. Auf Ihren Wunsch können wir – beispielsweise durch die Hinzunahme von weiterem Projektpersonal Ihre App auch in einem kürzeren Zeitraum entwickeln.

Wie hoch sind die Investitionen für die Entwicklung? 

Die Höhe der Investitionen variiert nach den Leistungen bzw. Funktionen, die Sie mit Ihrer App realisieren wollen. Beispielsweise bewegt sich der Betrag einer einfachen nativen App (ohne eine aufwändige Kommunikationsstruktur) in einem Bereich ab 2000 Euro. Für komplexere Apps hingegen, welche mit einer Server-Datenbank arbeiten sowie eine Verschlüsselung benötigen, liegt die Investition bei ca. 10.000 Euro 

Was bedeutet Monitoring?

Monitoring befasst sich mit der Art und Weise der Selbstpräsentation zum Beispiel über Social Media und mit der Beobachtung der Reaktionen. Der Höhe der Investition hängt dabei vom Umfang der Beobachtung ab (was und wie viel möchte ich wissen, was möchte ich mit diesem Wissen anfangen, wie möchte ich reagieren), sodass die Spanne von 300 Euro/mtl. bis zu 2000 Euro/mtl. reicht.

Was muss ich für ein Beratungsprojekt investieren?

Ein Beratungsprojekt umfasst eine Laufzeit von mindestens einem halben Jahr, da wichtige Faktoren wie zum Beispiel die Ist-/Soll-Analyse, die Umsetzung und das Monitoring eine Rolle spielen. Je nach Größe Ihres Unternehmens beläuft sich die Investition auf 2.500 Euro bis 30.000 Euro. Die Projekte beinhalten unter anderem auch Workshops mit den Mitarbeitern und sind individuell abstimmbar.